Die Auswirkungen eines Jagdgesetzes, das keine Rücksicht auf die Tierwelt nimmt.

Eines zivilisierten Landes eigentlich nicht würdig, sonst verlieren wir das Recht gegen die Jagd auf Wildtiere in Afrika aufzubegehren oder gegen das Abschlachten der Wale. Denn es ist nichts anderes, als rein die Interessen der Grundstückseigner zu berücksichtigen.

Ein trauriges Bild, das sich die Proponenten aus allen Landtagsparteien in ihre Clubs hängen sollten, bevor sie solche Gesetze beschließen! Selbst ehrenwerte Weidmänner wenden sich inzwischen angewidert von solchen Methoden ab! Recht so und viel lauter müssten die Proteste werden, bevor sie auch im Landtag gehört werden.


Tier- und Umweltschutz gehören in die Verfassung, finden wir von F.A.I.R!

http://www.kleinezeitung.at/kaernten/5339297/Kaernten_Fuer-Treibjagd-gab-es-sogar-Ausnahmeregelung