Immer wieder warten auf die Umsetzung von Projekten

Am 13. Juni 2017 wurde im Gemeinderat die Vergabe der LED-Straßenlaternen beschlossen. An und für sich wäre dies eine einstimmige Angelegenheit, allerdings wurden die 2 heimischen Installationsunternehmen durch die "Liste für Alle" derart präjudiziert, dass für F.A.I.R. in Althofen damit keine transparente Vergabe ohne Diskriminierung möglich war. Deshalb haben wir dieses Vorgehen auch damals bereits abgelehnt!

Seltsam ist nunmehr allerdings, dass sich bisher die unbefriedigende Situation bei der Straßenbeleuchtung fortsetzt, anstat, dass wir endlich neue Leuchten und eine stabile Installation zustande brächten.

Gerüchteweise wurden die Ausführungen der Aufträge durch die Firmen verzögert, da sie anderweitig beschäftigt waren!? Auch dies ein mehrfacher Hinweis, wie die Unternehmen mit dem Auftraggeber Stadtgemeinde umgehen. Traurig finden wir nur, dass dies so geduldet wird.

Für uns hat die Umsetzung der Projekte Vorrang vor der Berücksichtigung von Einzelinteressen, deshalb werden wir bei künftigen Auftragsvergaben klare Umsetzungszeiten und Pönalzahlungen verlangen. Etwas, was in Privatunternehmen zum normalen Tagesgeschäft gehört.