Mit dem Fischotter leben

Da manche die Reduzierung der Fischbestände in unseren heimischen Bächen verstärkt auf die Fischotter zurückführen, sollten die Fischer und Jäger in dieser Frage aktiv miteinbezogen werden, bzw. sollte Umweltschutz immer umfassend gesehen werden. Es muss für alle Seiten eine zufriedenstellende Lösung gefunden werden. "Das schießen von Ottern wäre nicht die Beste sondern lediglich die einfachste Lösung.", so F.A.I.R. Klubobmann Thomas Winter-Holzinger. "Man kann sich hier auch die Ansätze aus anderen Bundesländern zur Rate ziehen, die auf einen Abschuss verzichten."

Auch der WWF und Vier Pfoten finden zu diesem Thema klare Worte:

"Der Fischotter war in Österreich beinahe ausgerottet. Dank der strengen EU Naturschutzgesetze hat sich der Fischotter in Österreich von selbst wieder verbreitet. Auch wenn sich der Bestand vielerorts erholt hat, muss der strenge Schutz bestehen bleiben. Denn es gibt noch Platz für weitere Fischotter."

https://www.wwf.at/de/fischotter/